Ricarda-Huch-Gymnasium | Gymnasium der Stadt Hagen für Jungen und Mädchen

Voswinckelstr. 1 | 58095 Hagen | Tel: 02331/28122

Mathematik

 
Eine mathematische Wahrheit ist an sich weder einfach noch kompliziert, sie ist.
Émile Lemoine
 
Die Mathematik bildet die Grundlage vieler anderer Wissenschaften, von den Ingenieur- und Naturwissenschaften bis hin zu statistischen Bewertungen bei medizinischen und psychologischen Anwendungen. Sie bedient sich dabei einer Fachsprache, die in ihrer Exaktheit ihresgleichen sucht. Eine besondere Faszination bildet dabei die Tatsache, dass ein mathematischer Satz für alle Beispiele der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gilt, ja sogar für die, die niemals genutzt werden.
Zur unterrichtlichen Darstellung mathematischer Inhalte werden neben rein innermathematischen Problemstellungen insbesondere Anwendungsbeispiele genutzt. Diese müssen meist didaktisch reduziert werden, ohne dabei den Anspruch der Allgemeingültigkeit zu verlieren.
Der Physiker und Kabarettist Vince Ebert wies darauf hin, dass Mathematik und Demokratie zur gleichen Zeit am gleichen Ort entstanden sind und auf denselben grundlegenden Prinzipien beruhen: Diese sind unter anderem ein ständiges Hinterfragen bereits behandelter Sachverhalte, der Mut neue Gedanken zu entwickeln und eine sachliche Kritik am Status Quo.
 
Mathematik in der Sekundarstufe I
Der Mathematikunterricht findet in allen Jahrgängen statt. Pro Halbjahr werden mehrere Klassenarbeiten geschrieben. Die behandelten Themen sind:
  1. Rechnen mit natürlichen, ganzen, rationalen und reellen Zahlen
  2. Das zweidimensionale Koordinatensystem
  3. Lösen von linearen und quadratischen Gleichungen
  4. Lösen von linearen Gleichungssystemen mit bis zu drei Unbekannten
  5. Lineare und quadratische Funktionen
  6. Dreisatz, Prozentrechnung, Wahrscheinlichkeitsrechnung
  7. Diagramme und Koordinatensysteme
  8. Geometrie der Dreiecke, Vierecke, Vielecke und Kreise
  9. Ähnlichkeiten und Strahlensätze
  10. Körper
  11. Trigonometrie und Potenzen

Schwerpunkte wie die Problemlösekompetenz, der Funktionenbegriff und verschiedene Lösungsverfahren werden in unterschiedlichen Zusammenhängen und Kontexten ständig wiederholt und dabei vertieft. Detaillierte Ausarbeitungen zu den Inhalten finden sich im Schulinternen Lehrplan.

Mathematik in der Sekundarstufe II
In der Oberstufe stellt Mathematik ein Pflichtfach der Schukllaufbahn dar. Pro Halbjahr werden zwei Klausuren geschrieben. Das Fach kann als Grund- oder Leistungskurs und damit auch als Abiturfach gewählt werden. Die in der Oberstufe behandelten Themen umfassen:
  1. Analysis: Differenzial und Integralrechnung
  2. Analytische Geometrie der Gerade und der Ebene
  3. Wahrscheinlichkeitsrechnung
  4. Stochastische Prozesse

Der Funktionenbegriff spielt in der Oberstufe eine zentrale Rolle. Dies ist unter anderem daran zu erkennen, dass Analysis ein verpflichtendes Abiturthema darstellt. Auch in den anderen Themengebieten nimmt die Bedeutung des Abstraktionsgrades zu. Die behandelten Anwendungsbeispiele werden dadurch interessanter und realitätsnäher. Detaillierte Ausarbeitungen zu den Inhalten finden sich wiederum im Schulinternen Lehrplan.

Der schulinterne Lehrplan wird an dieser Stelle veröffentlicht, wenn die Umstellung von G8 auf G9 erfolgt ist! 
Leistungskonzept herunterladen (folgt)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok