Ricarda-Huch-Gymnasium | Gymnasium der Stadt Hagen für Jungen und Mädchen

Voswinckelstr. 1 | 58095 Hagen | Tel: 02331/28122

Sport

Eindrücke aus dem Sportunterricht am RHG


Diese Seite bietet euch einen Überblick über die Sportarten am RHG. Wie es die Überschrift vermuten lässt, zeigen wir euch nur ausschnittsweise (an einigen Beispielen), was ihr bei uns im Unterricht lernen werdet.


Den Körper wahrnehmen, Bewegungsfähigkeiten ausprägen

z. B. Das Fitnessstudio in der Sporthalle


Hier lernt ihr euren Körper so richtig kennen. Zum Beispiel, wenn ihr euch bei einem Fitnesstraining mit dem Springseil verausgabt oder mit Kurzhanteln eure Kraft messt. Außerdem lernt ihr hier Möglichkeiten zur Entspannung kennen.


Das Spielen entdecken und Spielräume nutzen

z. B. Entwicklung eines eigenen Brennballspiels


Diese Schüler entwickeln ihr eigenes Brennballspiel. Sie sprechen neue Ideen ab, probieren sie aus, verwerfen sie oder integrieren sie fest in ihrem Regelwerk.


Laufen, Springen, Werfen - Leichtathletik

z. B. Die Bundesjugendspiele


Wenn ihr hierzu mehr erfahren wollt, schaut auf der Sportseite unter dem Punkt Bundesjugendspiele.
Bewegen an und mit Geräten - Turnen

z. B. Expedition in den Alpen

Das Wetter ist schlecht, die Sicht beträgt nur wenige Zentimeter. Das Gelände ist holprig. Immer wieder müssen Schluchten oder tosende Bergbäche überquert werden. Wann endlich kommen die Expeditionsteilnehmer in der sicheren Berghöhle an. Alle brauchen dringend eine Pause ...


z. B. Akrobatik

Als Turngerät kann auch der Partner dienen. Viel Spaß und Freude haben die Schüler bei der Partner- und Gruppenakrobatik. Zunächst ist es etwas gewöhnungsbedürftig, sich als Kletterbaum, Bank oder Stütze umfunktionieren zu lassen, bzw. auf den Klassenkameraden rumzuklettern oder sich mit den Füßen auf sie zu stellen. Es braucht auch einiges an Mut, in die Höhe zu klettern und dem Partner unter einem zu vertrauen. Aber genau das alles macht den Reiz an der Akrobatik aus. Gemeinsam mit den Klassenkameraden Figuren ausprobieren, sich aufeinander verlassen, und am Ende eine schöne oder lustige Abschlussfigur präsentieren.
Gestalten, Tanzen, Darstellen - Gymnastik, Tanz, Bewegungsspiele


z. B. Jump Style

Viel Freude macht es den Schülern zu Techno Musik von Scootero.ä. zu tanzen. Jump Style ist ein Tanzstil wie Samba, Disco Fox und Co auch. Nur viel schneller und viel rasanter und vor allem wunderbar mit der ganzen Klasse synchron tanzbar. Aber zum Glück viel, viel einfacher zu lernen.



Spielen in und mit Regelstrukturen - Sportspiele

In diesen Bereich gehören die meist sehr beliebten Ballspiele, wie Fußball, Basketball, Handball und Volleyball. Aber auch Badminton und Hockey werdet ihr im Unterricht durchnehmen.


Gleiten, Fahren, Rollen - Rollsport/Bootssport/Wintersport

z. B. Waveboarding


Jedes Jahr leiht sich das RHG für ein paar Wochen zur Freude aller Beteiligten Waveboards aus.
„Häääääääääääääh?“ oder „Das kann ich nicht!“ „Das kann doch gar nicht funktionieren.“ Dies sind Reaktionen von Schülern, die das Waveboard zum ersten Mal zu Gesicht bekommen. Aber spätestens nach einer Doppelstunde können sich alle Schüler auf diesem Sportgerät halten und haben dabei eine Menge Spaß.


Ringen und Kämpfen - Zweikampfsport

Sich einmal so richtig verausgaben ... Mit aller Kraft den Partner auf den Rücken drehen, oder mit Schnelligkeit und Täuschung den Angriffen des Gegenübers ausweichen.
Mal gibt es Zweikämpfe, mal spielt die ganze Klasse ein Raufspiel.
In den höheren Klassen lernt ihr dann auch wichtige Grundlagen der Selbstverteidigung.

Der schulinterne Lehrplan wird an dieser Stelle veröffentlicht, wenn die Umstellung von G8 auf G9 erfolgt ist! 

Wieder einmal hatten wir riesiges Glück mit dem Wetter. Bei herrlichstem Sonnenschein hat im September unser diesjähriges Sportfest im Ischeland-Stadion statt gefunden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok