Ricarda-Huch-Gymnasium | Gymnasium der Stadt Hagen für Jungen und Mädchen

Voswinckelstr. 1 | 58095 Hagen | Tel: 02331/28122

Neben anderen Schulen in Hagen wurde auch das Ricarda-Huch-Gymnasium als "Schule im Team" ausgezeichnet. 

"Netzwerke bilden – das ist die Idee und Aufforderung von „Schulen im Team“ mit dem Ziel der Weiterentwicklung von Schule und Unterricht. Grund- und weiterführende Schulen öffnen sich, um sich als lokale Kooperationspartner über Ziele, Methoden und Arbeitsweisen einer gerechten Gestaltung des Übergangs von der Grundschule zur weiterführenden Schule abzustimmen und von- bzw. miteinander zu lernen."
(Quelle: schulen-im-team.de)

Die Netzwerkarbeit in Hagen besteht seit 2012. Übergreifendes Ziel ist, die Übergänge von den Grundschulen auf die weiterführenden Schulen zu optimieren und damit "zu einer gelingenden Bildungsbiografie" beizutragen. Gemeinsame Projekte der Grund- und weiterführenden Schulen in Hagen sind: gegenseitige Hospitationen, Absprachen zu gemeinsamen Regeln, Ritualen und Methoden im Übergang ("Methodenkoffer") sowie die Förderung der Integration und gemeinsame Fortbildungen. Auf diese Weise versuchen die Grund- und weiterführenden Schulen den Übergang sanft zu gestalten und die Schülerinnen und Schüler mit bekannten Methoden und Ritualen zu begrüßen und möglichen Ängsten vor einem Neuanfang auf der weiterführenden Schule bereits im Vorfeld entgegenzutreten. 

Das Ricarda-Huch-Gymnasium gehört zum Netzwerk 4 "Hagen Mitte-Süd" (im Aufbau seit April 2017), zu dem die folgenden Schulen gehören: Grundschulen: Goldberg, Astrid-Lindgren, Karl-Ernst-Osthaus, Volmetal, Emil-Schumacher; Realschule Halden, Sekundarschule Altenhagen, Ricarda-Huch-Gymnasium, Theodor-Heuss-Gymnasium. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok