Ricarda-Huch-Gymnasium | Gymnasium der Stadt Hagen für Jungen und Mädchen

Voswinckelstr. 1 | 58095 Hagen | Tel: 02331/28122

Positiv getestete Schülerinnen und Schüler - Wir benötigen Ihre Unterstützung

Sehr geehrte Eltern,

uns erreichte eine Mail des Gesundheitsamtes zur Meldung positiv getesteter Schülerinnen und Schüler, mit der das bisherige Verfahren umgekehrt wird: zukünftig erhalten wir diesbezüglich keine Meldungen durch das Gesundheitsamt mehr, sondern wir müssen das Gesundheitsamt informieren, wenn wir Kenntnis von positiven Testergebnissen erhalten. Sofern es sich um das Ergebnis eines schulischen Selbsttests handelt, ist dies für uns kein Problem. Wurde der Test aber außerhalb der Schule durchgeführt, sind wir auf Rückmeldungen aus den Elternhäusern angewiesen. Wir bitten Sie deshalb dringend, uns unmittelbar zu informieren, wenn in Ihren Familien Covid-Infektionen nachgewiesen werden.

Zu Ihrer Orientierung finden Sie im Folgenden sowohl die Mail des Gesundheitsamtes als auch den von dort kommunizierten Infobrief im Wortlaut.

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns im Voraus.

Ihre Schulleitung des RHG

 

„Aufgrund des explosionsartigen Anstiegs der Inzidenzen ist eine Kontaktpersonennachverfolgung, wenn überhaupt noch, so sicher nicht mehr zeitnah möglich.
Wir müssen uns daher auf die Ermittlung von Ausbruchsgeschehen beschränken, was natürlich auch die Schulen betrifft.
Das heißt aber, dass wir umgekehrt auf entsprechende Hinweise der Schulen angewiesen sind. 

Es wird ab sofort entsprechend keine Meldung über Einzelfälle SARS-CoV-2 positiv getesteter Schüler*innen mehr an die Einrichtungen ergehen.
Vielmehr sollten diese bei Kenntnis eines positiv getesteten Schülers oder entsprechender Lehrkraft den angehängten Infobrief selbstständig an die betroffene Lerngruppe ausgeben, um alle betroffenen Kontaktpersonen über den Risikokontakt zu informieren.

Erst bei Kenntnis eines Ausbruchsgeschehens muss eine Meldung der Schule an das Gesundheitsamt erfolgen, damit nötige Quarantäne-Maßnahmen geprüft werden können.
Dabei wäre ein Ausbruchsgeschehen, wie bislang auch, dann zu prüfen, wenn mindestens drei Kinder mit epidemiologischem Zusammenhang und innerhalb von 5 Tagen SARS-CoV-2 positiv getestet worden sind.

Wir bitten die Einrichtungen an dieser Stelle um Verständnis und Mithilfe.“

LINK:  Hier finden Sie den Infobrief COVID-19 Kontakt in Schule

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.