Ricarda-Huch-Gymnasium | Gymnasium der Stadt Hagen für Jungen und Mädchen

Voswinckelstr. 1 | 58095 Hagen | Tel: 02331/28122

Betrachten, Beobachten, Beschreiben


Schüler betrachten Regenwürmer genau. Sie beobachten, wie sie sich fortbewegen oder wie sie in der Erde verschwinden.
Im Anschluss halten die Schüler die Ergebnisse ihrer Betrachtung schriftlich fest. Dabei beschreiben sie z.B. die Fortbewegung des Regenwurms.

Untersuchen

Untersuchen kann man etwas zum Beispiel mit Hilfe des Mikroskops. Das Mikroskop ist ein Gerät, mit dem sich Dinge um ein Vielfaches vergrößert sehen lassen. Ähnlich wie eine Lupe nur mit einer noch stärkeren Vergrößerung. Die Schüler hier schauen sich den Aufbau von Blättern genauer an und fertigen im Anschluss eine Zeichnung von dem Gesehenen an.
Auch das Sezieren von Tieren gehört zum Untersuchen. Interessierte Schüler der 7. Klasse sezieren eine Forelle und lernen dabei eine Menge über Fische und deren Körper.

 


Experimentieren

Diese Schüler versuchen durch verschiedene Experimente herauszubekommen, welche Nährstoffe in unsere Nahrung stecken. Z.B. Welche Nährstoffe stecken im Weißbrot, in der Kartoffel oder in der Frikadelle? Ihre Ergebnisse halten die Kinder anschließend in einem Protokoll fest.
Auf den Bildern erhitzen die Schüler zunächst im Wasser aufgelösten Zucker und einer bestimmten blauen Lösung vorsichtig über einer brennenden Kerze. Die Farbe im Reagenzglas ändert sich nach wenigen Augenblicken. Danach zerkleinern sie Toast, mischen es ebenfalls mit Wasser und geben wieder die blauen Lösung dazu. Nach wenigen Augenblicken über der Kerze ändert sich wieder die Farbe. Dies ist der Beweis, dass auch im Weißbrot Zucker steckt.

 


Messen und Auswerten

Diese Schüler wollen herausfinden, wie schnell ein Erbsenkeimling wächst. Dazu haben sie die Erbsensamen zur Keimung gebracht. Dabei strecken sich Keimwurzel und Keimstängel in die Länge. Dieses Längenwachstum messen die Kinder in regelmäßigen Abständen (zwei mal die Woche) mit dem Lineal. Die Ergebnisse notieren sie sich jedes mal in einer Tabelle. Am Ende erstellen die Kinder ein Diagramm, mit dessen Hilfe das Auswerten des Wachstums einfacher fällt.


Sammeln, Vergleichen und Ordnen

Diese Schüler haben verschiedene Laub- und Nadelblätter sowie Früchte von Bäumen im Wald gesammelt. Als erstes Vergleichen sie die verschiedenen Formen der Blätter.
Im Anschluss bestimmen Sie ihre Namen mithilfe eines Bestimmungsschlüssels, ordnen die Früchte den entsprechenden Bäumen zu fertigen eine Negativzeichnung des Blattes an.

Ziel ist es, dass die Schüler die verschiedenen Bäume und ihre Blätter kennen, um z.B. ein so genanntes Herbarium zu erstellen. Ein Herbarium ist eine Sammlung von getrockneten und gepressten Blättern.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok